Wärmerückgewinnung

Wärmerückgewinnung mit internen Wärmeaustauschern
{highlight-box}
Einsatzgebiete
  • Restaurants, Bäckereien, Metzgereien
Vorteile
  • 2-schichtige Emaillierung
  • mit Anodenschutz dadurch problemloser Einsatz bei allen Trinkwässern
  • doppelwandige Wärmeaustauscher
  • in Sicherheitsausführung gemäß DIN 1988
  • Standardprogramm von 120 – 1.000 ltr.,
  • Großbehälter bis 10.000 ltr.
  • Speicherisolierung mit hochwertigen PUR-Halbschalen
  • für einfache Handhabung und ansprechendem Design im Standardprogramm
  • Sonderanfertigungen,
  • z.B. liegende Speicher
Dieser Anlagentyp eignet sich hervorragend für jene Standorte, die über Einzelkühlanlagen verfügen, z.B. in Restaurants, Bäckereien und Metzgereien.

Die Behälter der Wärmerückgewinnung sind 2-schichtig emailliert und mit Anodenschutz ausgestattet, so daß ein problemloser Einsatz für alle Leitungsmaterialien und reibungsloser Betrieb bei allen Trinkwasserzusammensetzungen möglich ist.

Ein umfangreiches Standardlieferprogramm für Behälter mit einer Kapazität von 120 - 1000 ltr. gewährleistet die jeweils richtige Behältergröße für jeden Bedarfsfall. Spezielle Großbehälter mit einem Fassungsvermögen von bis zu 10.000 ltr. sind ebenfalls lieferbar.

Das Standardbehälterprogramm kann mit hochwertigen PUR- Halbschalen ausgestattet werden, die eine optimale Isolierung mit einer einfachen Handhabung und ansprechendem Design vereinigen. Auch Sonderanfertigungen mit horizontalen bzw. vertikalen Behältern sind möglich. Die eingebauten Wärmetauscher werden für die Trinkwassererwärmung grundsätzlich in doppelwandiger Sicherheitsausführung gemäß DIN 1988 geliefert.

Durch eine Wasserführung innerhalb des Behälters wird auf thermischem Weg eine Wasserschichtung im Speicher aufgebaut, so dass der unten im Speicher plazierte Wärmetauscher möglichst lange mit kaltem Wasser beaufschlagt wird. Dadurch ist eine gleichmäßig hohe Ausnutzung der Kondensations- oder Enthitzungswärmemenge gewährleistet.

Die Wärmetauscher werden in den Abstufungen 1500 / 3000 / 6000 / 9000 / 12000 / 18000 Watt geliefert und können entsprechend der vorhandenen Kälteaggregate in den jeweiligen Speichern eingesetzt werden.

Der Lohner Kältedienst bietet ein lückenloses Programm für jeden Einsatzbereich, bei optimaler Sicherheit und bestmöglicher Energienutzung.
Wärmerückgewinnung mit externen Wärmeaustauschern
{highlight-box}
Einsatzgebiete
  • Supermarkt mit Verbundanlagen, sowie die lebensmittelverarbeitende Industrie
Vorteile
  • 2-schichtige Emaillierung des Speichers mit Anodenschutz.
  • Dadurch problemloser Eisatz bei allen Trinkwässern
  • Standardprogramm von 300 – 1.000 ltr.,
  • Großbehälter
  • bis 10.000 ltr.
  • Speicherisolierung mit hochwertigen PUR-Halbschalen
  • für einfache Handhabung und ansprechendem Design im Standardprogramm
  • Sonderanfertigungen
  • z.B. liegende Speicher
  • Exakte Abstimmung der Leistung
  • durch 9 Grundtypen mit einer Abstufung von 0,1 m der Baulänge
  • Doppelwandige Rohrbündelwärmeaustauscher
  • gemäß DIN 1988
  • Vernickelte Ausführung des Wärmetauschers möglich
Diese Anlagenart bietet sich an, wenn ein Teil, z.B. die Überhitzung, oder die gesamte Abwärme einer größeren Kälteanlage genutzt werden soll. Als typische Einsatzbereiche herfür gelten der Supermarkt mit Plus- und Minus-Verbund-anlagen, sowie die lebensmittelverarbeitende Industrie. Die Rohrkondensatoren/Enthitzer werden für die Trinkwassererwärmung grundsätzlich in doppelwandiger Sicherheitsausführung gemäß DIN 1988 mit Leckanzeige geliefert. Die neun Grundtypen mit einer Abstufung von 0,1 m gewährleisten, daß die Wahl des Wärmetauschers exakt auf die zu nutzende Leistung und die vorhandenen Platzverhältnisse ausgerichtet werden kann.

Die Wärmetauscher können sowohl einzeln zum Aufbau auf die Verbundkälteanlage oder senkrecht am Behälter montiert geliefert werden.

Trinkwasserpufferspeicher von 200 bis 10000 ltr. sind lieferbar. Die Rohrkondensatoren/Enthitzer werden komplett aus SF CU hergestellt (auch das Mantelrohr). Zum Schutz nachgeschalteter verzinkter Wasserleitungen (niedrigwertiges Metall) kann der Rohrkondensatoren/Enthitzer wasserseitig vernickelt werden. Bei NH3-Kühlanlagen werden die Rohrkondensatoren/Enthitzer aus Stahl/Inox Stahl geliefert.
Kaltwasserbereiter

Bei den Kaltwasserbereitern handelt es sich um Komponenten für die Kaltwasser- oder Kaltsolebereitung im gewerblichen und industriellen Bereich.
{highlight-box}
Vorteile
  • Lieferung als geschlossenes System
  • mit innen roh-schwarzem Behälter
  • Lieferung als offenes System
  • mit innen 2-schichtig emailliertem Speicher
  • Kombination aus Speicher und Verdampfer
  • Geringe Abstrahlungsverluste
  • Keinerlei hydraulische Installation
  • zwischen Speicher und Verdampfer notwendig
  • Diffusionsdichte Isolierung
  • bei Speichern von 180 bis 950 ltr.
  • Geeignet für Solekühlsysteme
  • Einwandige oder doppelwandige Verdampfer
  • Direkte Kühlung von Trinkwasser möglich
Bei den Kaltwasserbereitern handelt es sich um Komponenten für die Kaltwasser- oder Kaltsolebereitung im gewerblichen und industriellen Bereich.

Im Wesentlichen werden 3 Produktgruppen angeboten:
  1. Kaltwasser-Pufferspeicher
  2. externe Verdampfer zur direkten Speisung des Verbrauchers oder zur Speisung eines vorhandenen Pufferspeichers
  3. Kaltwasserbereiter, bestehend aus Behälter mit eingebautem Verdampfer
Alle Produktgruppen werden sowohl für geschlossene Wassersysteme in roher Ausführung oder für offene Wassersysteme (mit Sauerstoffzufuhr) mit emaillierten Behältern und mit Bronce- oder Rotgußpumpen geliefert. Als Besonderheit ist der Kaltwasserbereiter zu sehen, denn hier ist eine Kombination aus Verdampfer und Pufferspeicher gegeben. Abstrahlungsverluste sind auf ein Minimum reduziert und kommen durch den eingebauten Verdampfer dem Kaltwasser im Speicher zugute.

Ein weiterer Vorteil ist darin zu sehen, daß keinerlei hydraulische Installation zwischen Verdampfer und Speicher erforderlich ist. Die Kaltwasser-Pufferspeicher und die Kaltwasserbereiter (Behälter mit eingebautem Verdampfer) werden von 180 bis 950 ltr. Inhalt außen dampfdiffusionsdicht isoliert geliefert. Behälter von 1.500 ltr. und mehr werden ohne Isolierung, jedoch mit einer Dickschichtgrundierung geliefert, die gegen Armaflexkleber resistent ist.

Das Kernstück der Kaltwasseranlagen, der Verdampfer, wird in zwei verschiedenen Bauarten gefertigt:

  1. In einwandiger Ausführung für alle gebräuchlichen Kaltwasser- und Kaltsoleanlagen
  2. In doppelwandiger Sicherheitsausführung für die Trinkwasserabkühlung im Lebensmittelbereich, z.B. Teigkühlung.

Die Besonderheit der Verdampfer ist darin zu sehen, daß mit ihnen eine Wasserabkühlung auf +1°C bei den einwandigen Verdampfern und auf +2°C bei den doppelwandigen Verdampfern möglich ist - und dies ohne Eisansatz.

Herkömmliche Verdampfer zur Wasserabkühlung können in der Regel nicht mit einer Verdampfungstemperatur von unter +-0°C betrieben werden, da dann eine Gefahr des Eisansatzes entsteht, mit verminderter Leistung oder sogar Zerstörung des Verdampfers. Um jedoch Wassertemperaturen von +2° oder +1°C zu erzielen, ist eine Verdampfungstemperatur von –10°C erforderlich.

Durch die vielfältigen Einsatzbereiche der Kaltwasserbereiter konnten sehr große Erfahrungen im Bereich der Kaltwasser- und der Kaltsoleeinsätze gesammelt werden. Aus diesem Grund kann mit Fug und Recht behauptet werden, der Lohner Kältedienst liefert nicht nur Wärmetauscher und Behälter, sondern auch entsprechendes Know-how, das gerne an die Kunden weitergegeben wird.